„LETsDOK!“ – Dokumentarfilmtag 2020

Kinoprogramm und Events im Zeichen des Dokumentarfilms

 

Zum ersten Mal findet am 19. September 2020 der Dokumentarfilmtag statt. Ziel dieses Tages – der in diesem Jahr unter dem Motto „LETsDok!“ steht – ist es, der Gattung Kino-Dokumentarfilm auf vielfältige Art und Weise Aufmerksamkeit zu ermöglichen. Deutschlandweit sind Kinoveranstaltungen und Events geplant – auch in Sachsen-Anhalt.

Die Organisator*innen wünschen sich, dass sich der Tag als jährlich wiederkehrende Veranstaltung etabliert, ähnlich wie der Kurzfilmtag am 21. Dezember oder die Fête de la Musique am 21. Juni.

Das Programm zum Dokumentarfilmtag

Das bisher feststehende Filmprogramm in den Kinos in Sachsen-Anhalt verspricht eine bunte thematische Mischung:

  • Filmpalast Aschersleben

„Staatsdiener“, Uhrzeit: n.n.

Ein Film über die Polizeiausbildung in Sachsen-Anhalt. Im Anschluss findet ein Gespräch mit der Regisseurin Marie Wilke statt.

  • Filmtheater Burg

„Sein – gesund, bewusst, lebendig“, 16:30 Uhr

„Brot“, 19:00 Uhr

„Fragen Sie Dr. Ruth“, 21:30 Uhr

  • Luchskino am Zoo Halle (Saale)

„Der Morgen gehört uns“ (Preview), 10:30 Uhr

Achtung, bereits am 18.09.: „Sommerkrieg“ (Preview), 20:00 Uhr

Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Moritz Schulz.

  • Puschkino Halle (Saale)

„Land am Wasser“, 17:00 Uhr

Filmemacher Tom Lemke begegnet im südlichen Sachsen-Anhalt Silvio, Dieter und Norbert an Orten, die es eigentlich nicht mehr gibt. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Regisseur Tom Lemke und Produzent Thomas Jeschner statt.

  • Filmpalast Salzwedel

„Familienleben“, Uhrzeit: 17:00 Uhr

Ein Dokumentarfilm über eine Familie, die abgeschieden auf einem Hof in Sachsen-Anhalt lebt. Im Anschluss sind Regisseurin Hanna Ziegler und Protagonisten des Films zum Filmgespräch vor Ort.

  • Union Kino Genthin

„Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien“, Uhrzeit: 17:15 Uhr

  • Studiokino Magdeburg

„Body of Truth“, Uhrzeit: 15:30 Uhr

„Uferfrauen – Lesbisches L(i)eben in der DDR“, Uhrzeit: 17:00 Uhr

„Über Leben in Demmin“, Uhrzeit: 17:30 Uhr

„Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien“, Uhrzeit: 19:30 Uhr

„Wildes Herz“, Uhrzeit: 20:00 Uhr

Dokumentarfilmtag – ein Grund zum Feiern

Für die AG Dok ist der 19. September 2020 auch der 40. Jahrestag. Dieses besondere Jubiläum des größten Branchenverbandes von Dokumentarist*innen wird unter dem Titel „Die Zukunft des dokumentarischen Arbeitens“ aktiv begangen – dabei wird unser Bundesland eine besondere Rolle spielen: Die zentrale Jubiläumsveranstaltung mit Branchentreff und Open-Air-Kino wird in Halle (Saale) stattfinden. Hier werden führende Branchenvertreter in kurzen Vorträgen über die Zukunft des dokumentarischen Arbeitens referieren. Außerdem wird im Mitteldeutschen Multimediazentrum Halle (MMZ) die Regionalgruppe der AG Dok für die Region Mitteldeutschland gegründet.

Alle Informationen zum Dokumentarfilmtag 2020 gibt es online unter: https://letsdok.de/

Für eine erfolgreiche Umsetzung des Dokumentarfilmtags 2020 in Sachsen-Anhalt beteiligt sich die IMG mit einer finanziellen Unterstützung an dem Event.