Open-Air auf der Waldbühne

„Theaternatur“-Festival für darstellende Künste im Oberharz

 

Auf der Waldbühne Benneckenstein in der Stadt Oberharz am Brocken findet vom 7. bis 23. August die inzwischen sechste Auflage des „Theaternatur“-Festivals statt. Das diesjährige Motto des Festivals der darstellenden Künste lautet: „Endstation:Einheit!“

Mit dem Motto knüpft das „Theaternatur“-Team um Organisator Janek Liebetruth an das letztjährige Festival an. Unter dem Titel „Grenzen:los!“ wurden die Unterschiede west- und ostdeutscher Lebensweisen zum Gegenstand der kreativen Auseinandersetzung gemacht. In diesem Jahr werden nun die vereinenden Aspekte in den Fokus gerückt. „Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise sind Solidarität, Hoffnung und Optimismus wichtiger denn je, weswegen das diesjährige Motto diese Faktoren nicht länger infrage stellen, sondern eine klare Aussage treffen möchte und das ursprünglich geplante ? durch ein ! ersetzt“, erklären die Festival-Macher.

Das diesjährige Programm ist zudem besonders vielfältig: Zwei Eigenproduktionen und 16 Gastspiele unterschiedlichster Sparten aus dem gesamten Bundesgebiet erzählen von den Fallstricken des Miteinanders und dem Glück der Gemeinschaft. Sowohl Erwachsene als auch kleine Besucher*innen kommen auf ihre Kosten. Außerdem wird neben den Vorstellungen auf der Waldbühne der städtische Raum in der Region Oberharz zur Bühne und von den Künstler*innen bespielt.

Das Festivalprogramm und Informationen zum Ticketkauf gibt es online auf der Festival-Website unter: https://theaternatur.de/