„Fête de la Musique“ on Air

Der Sommeranfang wird wieder musikalisch – diesmal digital

 

Jedes Jahr zum Sommeranfang am 21. Juni findet weltweit die „Fête de la Musique“ – das Fest der Musik – statt. Auch Sachsen-Anhalt lässt es sich nicht nehmen an dem musikalischen Event teilzunehmen – in diesem Jahr bereits zum 18. Mal. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die „Fête“ in diesem Jahr jedoch virtuell statt. Die Städte des hiesigen Netzwerks nutzen also das Internet, um ihre Konzertbeiträge zur „Fête de la Musique“ zu streamen.

Der YouTube-Kanal des Landes Sachsen-Anhalt wird dabei zur Bühne für regionale KünstlerInnen und Bands. Die Streams aus den einzelnen Städten werden hier gebündelt. Ein toller Nebeneffekt der digitalen „Fête de la Musique“: Die ZuschauerInnen können sich ihr Wunschprogramm nach Hause bzw. auf den Bildschirm holen und so über den Tellerrand der eigenen Stadt hinaus die Musik genießen. Im Übrigen soll um 17 Uhr in allen teilnehmenden Städten deutschlandweit die Europahymne „Ode an die Freude“ zu hören sein und zum Mitsingen einladen.

Hintergründe „Fête de la Musique“

Die Idee der „Fête de la Musique“ geht auf den ehemaligen französischen Kulturminister Jack Lang zurück und fand am 21. Juni 1982 zum ersten Mal statt. Über die Jahrzehnte hat sich das Musikereignis zu einem globalen Event entwickelt. Laut fetedelamusique.info sind weltweit inzwischen 520 Städte beteiligt, davon knapp 300 in Europa und 82 in Deutschland.


Quelle Video: Fête de la Musique Magdeburg