Kultur- und Kreativpiloten gesucht

Gesucht werden Menschen, die sich fragen: Was kann ich noch besser machen?

 

Am 1. Juli startet die Bewerbungsphase für die Kultur- und Kreativpiloten Deutschland. Die von der Bundesregierung initiierte Auszeichnung richtet sich an UnternehmerInnen, Selbstständige und GründerInnen, die in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind oder mit ihren Projekten und Ideen an der Schnittstelle zu anderen Branchen agieren. Bis zum 16. August 2020 können die Bewerbungen eingereicht werden.

2020 ist ein außergewöhnliches Jahr. Aus den Ereignissen der letzten Monate ergaben sich große Einschnitte im öffentlichen und im privaten Leben, in der Wirtschaft und der Kultur. Hier kann die Innovationskraft der Kultur- und Kreativwirtschaft eine Chance sein, wichtige Impulse für alle zu geben. Gerade deswegen, ist es jetzt besonders wichtig, innovative GründerInnen und UnternehmerInnen zu unterstützen. Mit dem Titel Kultur- und Kreativpiloten Deutschland werden jährlich 32 Unternehmen ausgezeichnet. Eine interdisziplinäre Jury mit ExpertInnen aus Wirtschaft, Kultur und Politik wählt die GewinnerInnen aus. Ob das Projekt noch ganz am Anfang steht oder schon mehrere Jahre am Markt vertreten ist, spielt dabei keine Rolle. Sylvia Hustedt, Initiatorin und Projektleiterin der Auszeichnung erläutert: „Bei den Kultur- und Kreativpiloten Deutschland stehen die besonderen UnternehmerInnenpersönlichkeiten im Fokus. Mit unseren Screenings, Workshops und dem UnternehmerInnen-Netzwerk stärken wir die Selbstwirksamkeit der TitelträgerInnen und eröffnen ihnen damit eine einzigartige Gelegenheit, ihr Unternehmen und ihre persönlichen Ziele voranzutreiben.“

Die ausgezeichneten Kultur- und Kreativpiloten gewinnen ein einjähriges Mentoring-Programm, bei dem die individuelle Weiterentwicklung der UnternehmerInnen-Persönlichkeit im Kontext ihrer Projekte und Ideen im Fokus steht. Dazu werden sie von zwei MentorInnen begleitet, nehmen an Workshops teil, werden Teil eines kreativen Netzwerks und erhalten deutschlandweite Aufmerksamkeit.

Aus Sachsen-Anhalt wurden in den letzten Jahren bereits fünf Unternehmen zu Kultur- und Kreativpiloten ernannt. Neben PureRaw, LIGNUM (beide 2018) und BRACHMANN (2013) sind das auch die BESTFORM-Nominierten A.MUSE im letzten Jahr gewesen sowie die BESTFORM-Gewinner von Inflotec – ebenfalls 2018.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung gibt es online auf: www.kultur-kreativpiloten.de