Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019

Noch bis zum 30. April 2020 können Beiträge für den „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019“ eingereicht werden. Die vom Deutschen Journalisten-Verband, Landesverband Sachsen-Anhalt und der Industrie und Handelskammer Magdeburg ausgeschriebene Auszeichnung wird an die besten Beiträge in den Themenbereichen Wirtschaft, Soziales und Bildung verliehen und ist mit insgesamt 3.500 Euro dotiert.

In den drei Kategorien Print, TV/Radio und Multimedia werden an die ausgezeichneten Beiträge jeweils 1.000 Euro vergeben, eine lobende Erwähnung wird mit zusätzlichen 500 Euro gewürdigt.

Wie kann man sich für den „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019“ bewerben?

Für den „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019“ können Beiträge junger Autoren oder Autoren-Teams eingereicht werden, die wirtschaftliche Themen, den digitalen Wandel, soziale oder gesellschaftliche Fragen einfühlsam aufarbeiten, Zusammenhänge kritisch hinterfragen, sie analysieren und dem Leser, Hörer oder Zuschauer allgemeinverständlich vermitteln. Die Autoren können Studenten, Volontäre oder Journalisten sein, die im Erscheinungsjahr des Beitrags nicht älter als 33 Jahre waren.

Die Arbeiten müssen unter Nennung einer der drei Kategorien (Print, TV/Radio oder Multimedia) bis zum 30. April 2020 (Poststempel) eingereicht werden. Die Beiträge müssen zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2019 in einer in Sachsen-Anhalt erscheinenden Zeitung oder Zeitschrift bzw. in elektronischen Medien (Hörfunk, TV, Internet) veröffentlicht worden sein.

Die Einsendungen, bestehend aus dem Beitrag samt Begleitschreiben, in dem Vor- und Zuname des Autors, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, kurz gefasste Lebens- und Berufsdaten, Angaben zum Datum der Veröffentlichung sowie genaue Kennzeichnung des Mediums festgehalten sind, sollen in dreifacher Ausführung an folgende Adresse geschickt werden:

 

Deutscher Journalisten-Verband, Landesverband Sachsen-Anhalt

Merseburger Str. 106

06110 Halle (Saale)

 

Die Jury, die über die Vergabe des „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019“ entscheidet besteht aus Vertretern des Mitteldeutschen Rundfunks, fjp>media, der Nachrichtenagentur dpa, der Landeshauptstadt Magdeburg, der Industrie- und Handelskammer Magdeburg sowie des DJV-LV Sachsen-Anhalt.