Aktuelle Förderprogramme für Kreative

 

Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt hat aktuell verschiedene Förderprogramme ausgeschrieben, um einzelne Künstler, Institutionen oder Vereine bei der Ausübung ihrer kreativen Arbeit zu unterstützen. Wir stellen die verschiedenen Programme vor.

1. Projektförderung

Wer oder was wird gefördert?

Künstlerische Vorhaben verschiedener Kunstgattungen werden unterstützt. Das können Arbeiten in der bildenden, angewandten und darstellenden Kunst, der künstlerischen Fotografie, der Literatur, der Musik, des Films, des Designs, der Architektur und der Medienkunst sowie interdisziplinäre Projekte sein, die von Einzelpersonen, Institutionen oder Vereinen durchgeführt werden.

Was umfasst die Förderung?

Im Rahmen der Projektförderung können künstlerische Einzelprojekte als Gesamtvorhaben unterstützt werden. Außerdem können einzelne Projektteile, z.B. die Konzeptentwicklung oder Marketingmaßnahmen, Publikationen oder Kunstankäufe gefördert werden.

Die Projekte müssen in Sachsen-Anhalt initiiert werden und hier sowie überregional oder international wirken.

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2020

Im Dezember entscheidet der Stiftungsrat über die Anträge.

Alle weiteren Informationen und die Antragsformulare gibt es auf der Website der Kunststiftung Sachsen-Anhalt.

 

2. Arbeitsstipendien

Wer oder was wird gefördert?

Mit den Arbeitsstipendien der Kunststiftung sollen künstlerische Einzelleistungen gefördert werden, um vor allem das konzentrierte Arbeiten zu ermöglichen. Auch hier werden die Bereiche bildende, angewandte und darstellende Kunst, künstlerische Fotografie, Literatur, Musik, Film, Design, Architektur und Medienkunst sowie interdisziplinäre Projekte unterstützt.

Was umfasst die Förderung?

Die Förderung dauert im Normalfall drei bis sechs Monate und wird mit einem Stipendium von 1.000 Euro im Monat realisiert.

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2020

Im Dezember entscheidet der Stiftungsrat über die Anträge.

Alle weiteren Informationen und das Antragsformular gibt es hier

 

3. Sonderförderprogramme

wage-mutig – die Filmförderung

Wer oder was wird gefördert?

Dieses Förderprogramm richtet sich an junge Filmemacher, die einen Kurzfilm von 15 bis 30 Minuten Länge produzieren. Unterstützt wird die Produktion von Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen sowie experimentellen Formen des dokumentarischen und fiktionalen Films aller Genres. Produzenten und Filmemacher aus Sachsen-Anhalt sind antragsberechtigt und insbesondere dem Nachwuchs soll mit dem Förderprogramm unter die Arme gegriffen werden, 

Was umfasst die Förderung?

Sowohl die Drehbuch- und Projektentwicklung (bis zu 3.000 Euro), als auch die Filmproduktion (Zuschuss von 90 Prozent der Gesamtkosten bis max. 10.000 Euro) können gefördert werden. Zudem wird die Präsentation auf Filmfestivals (bis zu 2.000 Euro) unterstützt.

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2020

Ende 2020 entscheidet der Stiftungsrat über die Anträge.

Alle Informationen zur Förderung und die Antragsdokumente gibt es online.

frei-raum – Ausstellungs- und Galerieförderung

Wer oder was wird gefördert?

Um KünstlerInnen der zeitgenössischen Kunst mit ihren Arbeiten den Weg aus den Ateliers in eine breitere Öffentlichkeit zu ermöglichen, wurde dieses Programm ins Leben gerufen. Es werden Ausstellungsprojekte gefördert, die Kommunikation und Austausch zwischen Künstlern und Publikum herstellen und Kunst – insbesondere aus Sachsen-Anhalt – öffentlich präsentieren.

Was umfasst die Förderung?

Die Künstler, Künstlergruppen, Initiativen, Galerien und Kunstvereine werden mit bis zu 15.000 Euro im Jahr gefördert. Das kann in Form von Beihilfen für Miet- und Betriebskosten, Materialkosten, Honorare, Öffentlichkeitsarbeit etc. erfolgen.

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2020

Ende 2020 entscheidet der Stiftungsrat über die Anträge.

Alle erforderlichen Informationen und die Antragsformulare gibt es online auf der Website der Kunststiftung

Art Affairs – die Messeförderung

Wer oder was wird gefördert?

Junge Künstler, Designer und Galerien aus Sachsen-Anhalt, die sich auf Kunst-, Design- und Modemessen präsentieren möchten, um sich zu etablieren, werden mit dem Förderprogramm Art Affairs angesprochen.

Was umfasst die Förderung aus?

Mit maximal 5.000 Euro wird die Teilnahme an In- und Auslandsmessen bezuschusst, z.B. bei den Standgebühren, Reisekosten oder Kosten für messebezogene Informationsmaterialien.

Bewerbungsschluss: mindestens drei Monate vor Beginn der Messe

Die Antragsformulare und ausführliche Informationen hält die Kunststiftung online parat.