Umweltspiel aus Sachsen-Anhalt von SpieleBlog empfohlen

Spielspaß mit „Ecogon“

Eingefleischten Brettspielfans könnte das Spiel „Ecogon“ bereits bekannt sein. Allen anderen sei empfohlen, es unbedingt einmal auszuprobieren. Das liebevoll illustrierte Spiel mit dem Ziel ein eigenes Mini-Ökosystem aus Lebewesen (Pflanzen und Tiere) und Lebensräumen (Wald, Wiese und Waldrand) zu schaffen, kann mit- oder gegeneinander gespielt werden, alleine oder in einer größeren Gruppe. Die Schwierigkeitsgrad wird durch die Ereigniskarten (z. B. ein Waldbrand oder ein Insektizid) erhöht – sie stellen die Stabilität des Ökosystems auf die Probe. Ganz nebenbei lernen die Spieler bei „Ecogon“ noch die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Spieletipp vom SpieleBlog

Nun hat der Youtube-Kanal SpieleBlog das kurzweilige Spiel aus dem Hause Gaiagames näher unter die Lupe genommen. Kleiner Spoiler: „Ecogon“ kommt gut bei den Testern an. Auf dem Kanal werden regelmäßig Videos zu neuen und alten Spielen hochgeladen und Spieleempfehlungen gegeben.

 

 

Spieleneuigkeiten von Gaiagames

Entwickelt wurde „Ecogon“ bereits 2015 von Spieleentwickler Micha Reimer aus Bernburg. Damals hatte er sich mit dem Projekt auch am BESTFORM Award 2015 beteiligt. ​​​​​​​Inzwischen ist das Spiel, das durch eine Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde, bereits in der zweiten Auflage erschienen. Auch eine Erweiterung mit dem Titel „Stille Wasser“ ist erhältlich. 2019 hat Gaiagames zudem angekündigt an einer Online-Version des Spiels zu arbeiten und ein neues kooperatives Gesellschaftsspiel zu entwickeln.

Ecogon

Umweltspiel aus dem Hause Gaiagames

Ab 8 Jahre

Spieleranzahl: 1-6+

Spieldauer: 30-90 Minuten

www.ecogon.de