Modern denken in Sachsen-Anhalt

Kreative Köpfe des Landes vorgestellt

Freitag, 13. Dezember 2019 in Sachsen-Anhalt

Zeigt Logo der Landeskampagne #moderndenken

Faszinierende und liebenswerte Geschichten aus Sachsen-Anhalt stellt jetzt die Landeskampagne #moderndenken in einem Magazin vor. Dafür hat sie kluge Menschen und innovative VordenkerInnen im ganzen Land besucht. Die vielen Beispiele zeigen, dass in Sachsen-Anhalt neu, modern und auch kreativ gedacht wird.

PureRaw Knufmann GmbH

So wie in Klötze. Dort hat Kirstin Knufmann einen Online-Shop für Rohkostprodukte gegründet. Der Shop heißt PureRaw und bietet über 240 Artikel an, die von der Altmark in die ganze Welt gehen. Neben ihrer Rolle als Geschäftsführerin von PureRaw widmet sich Kirstin Knufmann intensiv der Vermarktung des Superfoods Alge. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Biologen und Algenfarmer Jörg Ullmann, organisierte sie 2018 den Algae Food Kongress in Magdeburg. 2018 wurde sie unter anderem mit dem Hugo Junkers Preis und dem Titel Kultur- und Kreativpilotin Deutschlands ausgezeichnet. 

A.Muse interaktives Designstudio

Auch Christin Marczinzik und Thi Binh Minh Nguyen aus Halle sind Teil der Geschichte von #moderndenken. Die beiden Gründerinnen des interaktiven Design Studios A.Muse erschaffen Momente, die begeistern. Mit der „Swing VR“ – einer Schaukel mit Virtual Reality Brille – haben sie bereits internationale Aufmerksamkeit erlangt. A.Muse war 2019 unter den FinalistInnen für den Bestform Award und wurde vor kurzem mit dem Titel Kultur- und KreativpilotIn ausgezeichnet. 

Kloster Posa – Kultur- und Begegnungsstätte

Ina Tuscher lebt in Zeitz. Als Projektleiterin von Kloster Posa verwandelt sie gemeinsam mit dem „Kultur- und Begegnungsstätte e.V.“ ein ehemaliges Klostergelände im Süden Sachsen-Anhalts in einen Ort für Kultur und Bildung. Um Kunstprojekte in der Region zu unterstützen, hat der Verein auf dem Gelände ein Siebdruckatelier und eine Dunkelkammer eingerichtet, in denen Gruppen Drucken lernen können. Außerdem organisiert das Vereinsprojekt Open Space Zeitz Kunstaktionen in leerstehenden Gebäuden. 


Alle Geschichten und noch viel mehr Gesichter aus Sachsen-Anhalt gibt es in der Online-Broschüre zur Landeskampagne #moderndenken 2 nachzulesen und anzuschauen. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen