Magdeburg auf der Shortlist für "Europas Kulturhauptstadt 2025"

Mittwoch, 18. Dezember 2019 in Sachsen-Anhalt

Logo zur Bewerbung Magdeburg 2025

Am vergangenen Donnerstag gab die Jury die Shortlist für die Bewerbung um den Titel "Europas Kulturhauptstadt 2025" in Berlin bekannt. Bei der Bekanntgabe fiel der Name der Landeshauptstadt – unter dem großen Jubel der Anwesenden – als erster. Damit gelang dem Team der erfolgreiche Sprung in die nächste Phase der Bewerbung. Welche Stadt im Jahr 2025 den begehrten Titel tragen darf, entscheidet sich im Herbst 2020.

„Die Präsentationen der acht Bewerberstädte waren allesamt sehr beeindruckend. Alle acht Bewerbungen haben durch eine hohe künstlerische und konzeptionelle Qualität überzeugt. Als Jury mussten wir eine Entscheidung treffen, die zugunsten von Magdeburg, Hannover, Nürnberg, Chemnitz und Hildesheim gefallen ist.“ – Sylvia Amann, Vorsitzende der europäischen Jury (Quelle)

Zur ersten Phase der Bewerbung gehörten eine 60-seitiges Bewerbungsbuch (bid book 1) und die Präsentationen der Bewerberstädte vor der Jury. Auf dieser Grundlage entschied die zwölfköpfige europäische Jury, welche der acht Bewerberstädte für die Shortlist empfohlen werden. Die Shortlist-Städte – Magdeburg, Hannover, Nürnberg, Chemnitz und Hildesheim haben nun bis zum Sommer 2020 Zeit, ihr Bewerbungsbuch zu überarbeiten. Das bid book 2 umfasst 100 Seiten. Weiterhin werden die Städte im kommenden Jahr von Jurorinnen und Juroren besucht. Das bid book 2 und die Begehungen werden dann in einer Endauswahlsitzung im Herbst 2020 in die finale Entscheidung der Jury einfließen. 

Alle Informationen zur Bewerbung auf:
www.magdeburg2025.de
 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen