GiebichenStein Designpreis 2019 verliehen

PreisträgerInnen stehen fest

Donnerstag, 24. Oktober 2019 in Sachsen-Anhalt

zeigt Logo der BURG

Am 16. Oktober wurden die diesjährigen GewinnerInnen des GiebichenStein Designpreises gekürt. In insgesamt vier Kategorien wurden die besten Arbeiten ausgezeichnet. Außerdem wurden mehrere Sonderpreise vergeben. Die nominierten und preisgekrönten Werke sind noch bis zum 31. Oktober in der Kunststiftung Sachsen-Anhalt zu sehen.

Rund und offen wie ein Gefäß, lang und praktisch wie ein Besteck: Die Werke aus Glas und Porzellan von Judith Anders sind schön und künstlerisch innovativ zugleich. Die Produktdesignerin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erschafft mit ihrer Arbeit VAIO Objekte, die wie eine Mischung aus Behältnis und Esswerkzeug aussehen. Bei der Verleihung des GiebichenStein Designpreises 2019 erhielt sie dafür gleich zwei Auszeichnungen: Den ersten Platz in der Kategorie „Beste Idee / Bestes Konzept” und den Sonderpreis des Stadtmuseums Halle. Ihre Arbeiten werden nun zusätzlich für ein Jahr in der ständigen Ausstellung im Stadtmuseum präsentiert. 

PreisträgerInnen GiebichenStein Designpreis 2019 

Beste Idee / Bestes Konzept: VAIO, Judith Anders (Produktdesign/Keramik- und Glasdesign)
Beste Kommunikation: Wir sind entspannt, es geht uns gut, Marlen Kaufmann, Thea Kleinhempel, Tabea Seufert, David Strach, Marie Schuster (Kommunikationsdesign)
Engagiertestes Anliegen: Erdbeerwoche, Tamara Siewert (Mulitmedia Design) UND exclusive design, Gina Hartig, Martha Sophie Kikowatz (Industriedesign)
Interessantestes Experiment: Mutant – Multiperspektivische Gestaltung von Klang und Musik, Stephan Kloß (Multimedia Design)

Sonderpreise
GiebichenStein der Freunde: Zwischen_Räumen, Magdalena Sophie Orland (Conceptual Textile Design)
Grassi Nachwuchspreis: NOT_A_STUDIO, Lea Schweinfurth (Conceptual Fashion Design)
Preis der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt: Trübe Tage, Anna Neumann (Kommunikationsdesign)
Preis des Stadtmuseums Halle: VAIO, Judith Anders (Produktdesign/Keramik-und Glasdesign) UND exclusive design, Gina Hartig, Martha Sophie Kikowatz (Industriedesign)


Die Werke und Arbeiten der PreisträgerInnen und der NominiertInnen sind noch bis zum 31. Oktober 2019 in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt in Halle zu sehen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen