Ein Schmuckstück für Cranach

Kunststiftung bringt zeitgenössische Interpretationen von Renaissance-Schmuck in die Finnische Nationalgalerie

Mittwoch, 2. Oktober 2019 in Sachsen-Anhalt

Eine Auswahl der Einreichungen zum bundesweiten Wettbewerb „Beautiful Mind: Ein Schmuckstück für Cranach“ ist bis zum 5. Januar 2020 in der Finnischen Nationalgalerie in Helsinki zu sehen. Der überwiegende Teil der Ausstellungsstücke stammt von Künstlerinnen und Künstlern aus Sachsen-Anhalt.

Dass wir uns heute von Martin Luther, seinen Wegbegleitern und Widersachern sowie seiner Zeit im Allgemeinen im wörtlichen Sinn ein Bild machen können, ist nicht zuletzt der Familie Cranach, genauer gesagt: Vater und Sohn zu verdanken. Beide waren bedeutende Maler der Renaissance und fertigten in ihrer Druckwerkstatt zahlreiche Porträts von namhaften Persönlichkeiten ihrer Zeit an.

Im Jahr 2015 jährte sich der Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren zum 500. Mal. Aus diesem Anlass lobte die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt im April 2014 einen Kunstwettbewerb aus. Im Rahmen des Wettbewerbs „Beautiful Mind: Ein Schmuckstück für Cranach“ waren künstlerische Interpretationen von Renaissance-Schmuck gefragt, die zeitgenössischen Formen von Selbstdarstellung und sozialer Distinktion Ausdruck geben. Bis zum Einsendeschluss Ende August 2014 erreichten die Kunststiftung 146 Wettbewerbsbeiträge von Künstlerinnen und Künstlern aus allen deutschen Bundesländern.

Nun sind 17 der einst 51 ausgewählten, herausragenden Arbeiten Teil der Ausstellung „LUCAS CRANACH: Renaissance Beauties“ und noch bis zum 5. Januar 2020 in der Finnischen Nationalgalerie in Helsinki zu sehen. Es überrascht kaum, dass die meisten der 17 Schmuckstücke Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Sachsen-Anhalt sind. Schließlich ist die Schmuckklasse der renommierten Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle international bekannt. Die Ausstellung in Helsinki verdeutlicht indes einmal mehr die Vielseitigkeit des Einflusses von Lucas Cranach auf zeitgenössische Künstler und seine internationale Strahlkraft.


 

»LUCAS CRANACH: Renaissance Beauties«

Sinebrychoff Art Museum
Bulevardi 40
00120 Helsinki
www.siff.fi

Öffnungszeiten:
Di, Do, Fr 11−18
Mi 11−20
Sa -So 10−17
montags geschlossen

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen