BURG erhält Promotionsrecht im Bereich Kunst

Freitag, 18. Oktober 2019 in Sachsen-Anhalt

Zeigt Logo der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle kann in Zukunft auch im Fachbereich Kunst promoviert werden. Möglich wird das durch die Einrichtung des Masterstudiengangs Kunstwissenschaften. Der zweijährige Studiengang beginnt im Wintersemester 2019/20 erstmalig an der BURG.

Bereits seit 2013 kann an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle der Titel Dr. phil erworben werden. Allerdings bisher nur im Fachbereich Design. Künftig können auch Studierende der Kunstwissenschaften einen Doktortitel an der Hochschule erwerben. Das Promotionsrecht für den Fachbereich Kunst wurde von Prof. Dr. Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt vergeben. 

„Sachsen-Anhalts einzige und traditionsreiche Kunsthochschule ist bei jungen Menschen äußerst beliebt und genießt im In- und Ausland hohes Renommee. Ich freue mich sehr, der BURG jetzt das erweiterte Promotionsrecht verleihen zu können. Dies macht unsere ehrwürdige Kunsthochschule und den Fachbereich Kunst noch attraktiver.“ so Prof. Dr. Willingmann.

Grundlage für die Erweiterung des Promotionsrechts bildet die Einrichtung des Masterstudiengangs Kunstwissenschaften. Der zweijährige Studiengang verbindet die wissenschaftlichen Disziplinen Kunstgeschichte, Philosophie und Kunstpädagogik miteinander. Er ermöglicht einen differenzierten Zugang zur Kunst und ihrer Reflexion, Ausstellung und Vermittlung. Weitere Informationen zum Masterstudiengang und seinen Lehrinhalten gibt es auf der Webseite der BURG


Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wurde 1915 gegründet. Mit über 1000 Studierenden und 20 Studiengängen zählt sie zu den größen Kunsthochschulen Deutschlands. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen