Kunstkoffer in Magdeburg

Kunstprojekt für Kinder unter freiem Himmel

Mittwoch, 7. August 2019 in Sachsen-Anhalt

Logo VHS-Bildungswerk GmbH

Noch bis zum 24. September öffnet sich jeden Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr in Magdeburg der Kunstkoffer: Auf dem Buckauer Thiemplatz können dann Kinder und Jugendliche mit und ohne Anleitung gestalten, werkeln und kreativ sein. Die Mitmachaktion wird ehrenamtlich von KünstlerInnen betreut und begleitet.

Den Kunstkoffer gibt es bereits seit 2004. Gegründet wurde er von Titus Grab in Wiesbaden. Die Idee des Kinderkunstprojektes unter freiem Himmel entstand dabei eher zufällig. Als er künstlerischen Nachwuchs nicht mehr in seiner Galerie betreuen konnte, wich er auf eine mobile Variante aus. Ausgestattet mit einem Handwagen und vielen Materialien wie Farben, Pinseln, Ton und Muscheln suchte er öffentliche Plätze auf und öffnete dort seinen Kunstkoffer

Kunstprojekt mit Erfolg

Mittlerweile hat Titus Grab viele ehrenamtliche Mitstreiter in ganz Deutschland. Den Kunstkoffer gibt es in mehreren deutschen Städten, zum Beispiel Berlin, Dresden, München und auch Stendal. Magdeburg ist seit Juni 2019 die zweite Stadt in Sachsen-Anhalt, die das Projekt unter freiem Himmel ermöglicht. 

Die Idee dahinter ist überall gleich: Kindern und Jugendlichen soll eine individuelle Förderung über künstlerische Mittel ermöglicht werden. Betreut werden sie dabei von ehrenamtlichen Kreativen, die alle hauptberuflich gestalterisch arbeiten. Unterstützung bekommen sie von künstlerischen Institutionen. 

Veranstaltung:

Was: Kunstkoffer, Open-Air Mitmachprojekt für Kinder und Jugendliche
Wo: Thiemplatz, Magdeburg 39104
Wann: Jeden Dienstag, 15-17 Uhr, bis 24.09.19
Anmeldung und Kosten: keine Anmeldung nötig, die Teilnahme ist kostenfrei


Organisiert wird der Kunstkoffer in Magdeburg durch die VHS-Bildungswerk GmbH. Unterstützt wird das Projekt durch das Puppentheater Magdeburg und die Jugendstiftung der Sparkasse Magdeburg. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen