Save the date: 1. wirtschaftsBOOOM Magdeburg

Montag, 8. Juli 2019 in Sachsen-Anhalt

Grafik zeigt eine startende Rakete

Die Macherinnen und Macher des KreativSalons Magdeburg haben mit „wirtschaftsBOOOM“ ein neues Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. Das Format richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer und feiert seine Premiere am 5. September 2019 im Gesellschaftshaus Magdeburg.

Netzwerken für die Zukunft 

Mit „wirtschaftsBOOOM“ wollen die Initiatorinnen und Initiatoren nach eigenen Aussagen „eine Zukunftsbewegung ermöglichen und etablieren, die nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg und damit gesellschaftlichen Wohlstand angesichts tiefgreifender globaler Veränderungen und Neuausrichtungen sicherstellt.”

Bürokratie, Konkurrenzsituationen, Digitalisierung, Unternehmensnachfolge oder auch Fachkräftemangel – Unternehmen stehen vor zahlreichen Herausforderungen. „wirtschaftsBOOOM“ stellt sich der Frage, wie sich Unternehmerinnen und Unternehmer gegenseitig unterstützen können – für eine erfolgreiche Zukunft der Firma und der Region.

Wie es dazu in der Ankündigung heißt: „Bringen Sie Ihre Probleme auf den Tisch und finden Sie mit möglichen Partnern aus Handwerk und Industrie sowie mit Produktdesignern, Softwareentwicklern, Marketingstrategen, eCommerce- und Social Media Experten realisierbare Lösungen. Von Unternehmen zu Unternehmen.” Dabei setzten die Macherinnen und Macher von „wirtschaftsBOOOM“ auf Unternehmenspartnerschaften quer durch alle Bereiche – von Industrie, Handel, Handwerk bis hin zur Kreativwirtschaft – um auch mal das Ungewohnte und Unübliche zu denken.

Informationen und Anmeldung

wirtschaftsBOOOM
Datum: 5. September 2019
Zeit: 10:00 – 14:30 Uhr
Ort: Gesellschaftshaus Magdeburg

Anmeldung & Programm auf www.wirtschaftsbooom.de

„wirtschaftsBOOOM“ ist ein Projekt von: 
Ottostadt Magdeburg, Handwerkskammer Magdeburg, IHK Magdeburg, COGGY Kommunikation, Stadtmarketing Pro Magdeburg e.V., ÖHMI, Bäckerei Möhring, Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. (KWSA), VISUALIMPRESSION, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Anett Klose designberatung und entwicklung, Improma GmbH
 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen