Landart – Zwischen Welt und Kosmos

Wettbewerb für bildende Künstler

Montag, 15. Juli 2019 in Sachsen-Anhalt

Bild zeigt das Logo der Arche Nebra

Bis zum 30. September 2019 können Bewerbungen für die erste Phase des zweistufigen Wettbewerbs „Landart – Zwischen Welt und Kosmos” eingereicht werden. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb zur Realisierung eines Landart-Projekts entlang des Wanderwegs zwischen der Arche Nebra und dem Mittelberg vom Förderverein Arche Nebra e.V..

Von der Arche Nebra zum Mittelberg

Wie es in der Ausschreibung heißt, soll die „künstlerische Arbeit [...] mit Mitteln der zeitgenössischen Landart eine Form finden, die eine innovative Auseinandersetzung mit den archäologischen Funden und Befunden reflektiert.” Für insgesamt drei Stationen entlang des Wanderwegs von der Arche Nebra bis zum Aussichtsturm auf dem Mittelberg – den Anfangs- und Endpunkten des Wegs – werden im Rahmen des Wettbewerbs Ideen gesucht, die „archäologische und historische Themen ästhetisch visualisieren.”

Teilnahme und Ablauf

Teilnahmeberechtigt sind einzelne Künstlerinnen und Künstler bzw. Arbeitsgemeinschaften, Künstler- oder Projektgruppen aller künstlerischen Genres. Dabei steht die Teilnahme allen professionell arbeitenden bildenden Künstlerinnen und Künstlern offen.

Die erste Stufe des Wettbewerbs besteht aus einem offenen Ideenwettbewerb, bei dem die Teilnehmenden eine künstlerische Idee zum jeweiligen Thema entwickeln und als Ideenskizze visualisieren. 

In der zweiten Stufe arbeiten alle eingeladenen Künstlerinnen und Künstler die jeweiligen Ideenskizzen weiter aus. Die Entwürfe werden im Rahmen der zweiten Phase der Wettbewerbsjury präsentiert.

Alle Unterlagen und Informationen zum Wettbewerb gibt es hier. 

 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen