HURRA HURRA Festival

Donnerstag, 25. Juli 2019 in Sachsen-Anhalt

Bild zeigt Logo der Burg Giebichenstein

Vom 4. bis 6. Oktober findet auf dem Campus Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle das HURRA HURRA Festival statt. Im Fokus: die Designausbildung im 21. Jahrhundert. In unkonventionellen Formaten kann sich zu Möglichkeiten und Notwendigkeiten der Ausbildung ausgetauscht werden.

Organisiert wird das Festival von elf Studierenden der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus den Studiengängen Kommunikationsdesign, Industriedesign und den Textilen Künsten. Betreut werden sie dabei von Prof. Christian Zöllner, Prof. Matthias Görlich, Tony Beyer, Peter Hermans und Hanna Petruschat. Gemeinsam wollen sie den Campus Design für 46 Stunden zu einem Experimentierfeld für die moderne Designausbildung machen. 

Themen und Inhalte

An den Festivaltagen sollen Schulsysteme hinterfragt, Lernmethoden ausprobiert, Expertengespräche geführt und in offenen Gesprächsrunden diskutiert werden. In deutsch- und englischsprachigen Panels und Workshops werden verschiedene Positionen zu Studium, Lehre und Arbeit diskutiert. Auch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit des Designstudiums im 21. Jahrhundert wird hinterfragt. 

Programm und Anmeldung

Ab August ist das Festivalprogramm online einsehbar. Auch die Anmeldung für das Festival ist dann möglich. Weitere Details, zum Beispiel zur Teilnahmegebühr werden bis dahin bekannt gegeben. Fotos und Insights gibt es bald auch auf dem Instagram-Account des Festivals. 

 


Das HURRA HURRA Festival wird durch das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale) gefördert. Es findet im Rahmen des Jubiläumprogammes Bauhaus100 statt. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen