Festivals in Sachsen-Anhalt

Donnerstag, 11. Juli 2019 in Sachsen-Anhalt

Grafik zeigt den Schriftzug Festivals in Sachsen-Anhalt

Rock, Oper, Elektropop – hoch die Hände oder ruhig genießen – hier geht alles. So richtig abrocken, still genießen oder mitsingen und tanzen: Der Sommer ist die Zeit für Festivals. Weit wegfahren muss man dafür nicht. In Sachsen-Anhalt wird in den nächsten Monaten in allen Facetten gefeiert und musiziert.

Da ist für jeden Geschmack etwas dabei – von Veranstaltungen in Parks, Konzerten in Städten, von Rock
bis Klassik, Elektro bis Hip-Hop. Hier ein kleiner Einblick ins große Festivalgeschehen.

MELT Festival | 19 – 21.07.2019

Es gehört zu den bekanntesten in Deutschland: Das Elektro-PopFestival „Melt“. Viele Besucher machen sich hierfür im Sommer auf, um alles zu erleben, was das „Indie- und Elektro-Herz“ begehrt. In diesem Jahr wird in Ferropolis, der „Stadt aus Eisen“ im Süd-Westen Sachsen-Anhalts vom 19. bis zum 21. Juli mit Künstlern wie Bon Iver, „Solomun“, ASAP Rocky oder Jorja Smith gefeiert. Neben dem umfassenden Programm können Besucher eine einzigartige Kulisse erleben, die Industriegeschichte, Kultur und Natur vereint. Das ehemalige Tagebaugelände Golpa-Nord in der Nähe des Ortes Gräfenhainichen ist mit einer Halbinsel, dem Gremminer See und fünf riesigen Baggern Museum, Denkmal und moderner Veranstaltungsort zugleich. Mehr auf meltfestival.de

„Splash!"-Festival | 11. – 13.07.2019

Wer mehr auf Hip-Hop und Rhythm and Blues steht, sollte sich das „Splash!“-Festival vormerken, das ebenfalls in Ferropolis stattfindet und Künstler wie Bausa oder „Flatbush Zombies“ vom 11. bis zum 13. Juli auf die Bühne holt. Mehr auf splash-festival.de

Rocken am Brocken | 01 – 03.08.2019

Idyllisch mitten im Harz gelegen lädt das Städtchen Elend bei Sorge wieder zum Rocken am Brocken ein. Vom 1. - 3. August darf man sich hier u.a. auf Frittenbude, Leoniden, The Adicts, Bonaparte und Querbeat freuen. Umrahmt wird das musikalische Programm von einem Akustikpfad, einem Fußball- & Volleyballturnier, dem Waldbad sowie Workshops & Lesungen. Mehr auf brocken.rocks

Goitzsche Festival | 16. – 18.08.2019

Mit einer schönen Kulisse, wenn auch ganz anderer Art, kann das „Goitzsche Festival“ aufwarten. In diesem Jahr soll erstmals zwei Tage lang, vom 16. bis zum 18. August, auf der Halbinsel Pouch bei Bitterfeld gefeiert werden. In der idyllischen Seenlandschaft spielen Lokalmatadoren wie „Goitzsche Front“ oder die Südtiroler Band „Unantastbar“. Mehr auf goitzsche-festival.info

Wernigeröder Schlossfestspiele | 27.07. – 01.09.2019

Ganz andere Töne werden bei den „Wernigeröder Schlossfestspielen“ angeschlagen. Die Konzerte auf dem malerischen Schloss Wernigerode gestalten talentierte Nachwuchssänger und die Meister ihres Faches gleichermaßen. Unter der musikalischen Leitung von Christian Fitzner spielt das „Philharmonische Kammerorchester Wernigerode“. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr vom 27. Juli bis zum 1. September die Geschichte von „Romeo und Julia“. Gut besucht – und gut gebucht sind auch die „Wandelkonzerte“, bei denen das Publikum durch die mehr als 40 original eingerichteten historischen Wohnräume des romantischen Schlosses wandelt und dabei der Musik diverser Epochen lauschen kann – von der Schlossterrasse bis zum frisch fertig restaurierten Festsaal. Beendet werden die Schlossfestspiele am 1. September mit dem Familienkonzert „Babar der Elefant“, das im Fürstlichen Marstall stattfindet.
Mehr auf pkow.de

Noch mehr Festivalsommer gibt es auf der Tourismusseite des Landes Sachsen-Anhalt.

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen