Digicamp 2019 in Wolmirstedt

Digitale Jugendagenda: #Jung und Digital

Dienstag, 2. Juli 2019 in Sachsen-Anhalt

Zeigt Digicamp 2019 Logo

Vom 22. bis 27. Juli findet in Wolmirstedt das Digicamp 2019 statt. Anmelden können sich Jugendliche aus Sachsen-Anhalt zwischen 14 und 27 Jahren, die sich für das Thema Digitalisierung interessieren. Die Teilnahme ist kostenlos, ebenso Unterkunft und Verpflegung.

Digitalisierung ist eines der Schlagworte unserer Zeit. Vor allem auch jüngere Konsumenten digitaler Medien sehen sich immer häufiger mit Themen wie Fake News, Hate Speech und Mediensucht konfrontiert. Welche Rechte gibt es im Netz? Wie kann ich mich trotz Social Bots und Co. kritisch informieren? Und was unterscheidet eSport eigentlich vom „Zocken”? In praktischen Workshops wollen die Organisatoren des Digicamps 2019 auf die Themen eingehen, die Jugendliche täglich im digitalen Alltag erleben und Antworten auf brennende Fragen geben. 

Veranstaltungshinweise

Was: Digicamp 2019
Wo: Bildungs- und Freizeitzentrum in Wolmirstedt
Wann: in den Sommerferien, vom 22.07. bis 27.07.2019
Kosten: die Teilnahme mit Unterkunft und Verpflegung ist kostenlos
Anmeldung: über den Verband junger Medienmacher (fjp>media) 

Ein Überblick über alle Themen findet sich auf der Veranstaltungsseite für das Digicamp 2019. Gefördert wird die Campwoche auch 2019 durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung.

Digicamp 2018

Bereits 2018 wurde im Rahmen eines Digicamps in Wolmirstedt über die Digitalisierung und ihre Folgen diskutiert. Teilgenommen haben 30 junge Menschen aus verschiedenen Regionen Sachsen-Anhalts und diversen kulturellen und sozialen Hintergründen. Gemeinsam wurde diskutiert, gelernt und geplant. Entstanden sind acht Themenfelder, die in die Digitale Agenda des Landes Sachsen-Anhalt übernommen wurden: Bildung, Freizeit, Familie, Infrastruktur, Demokratie, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien. Unter dem Hashtag #Jung und Digital sind Ansätze vereint, die die digitalen Interessen junger Menschen wahren und fördern wollen. 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen