Kunstpromenaden Dessau-Roßlau laden zum Flanieren ein

Freitag, 14. Juni 2019 in Sachsen-Anhalt

Ein besonderes Kunstprojekt ist in Dessau, pünktlich zum Stadtsommer 100, angelaufen. Werke von rund 30 Kunstschaffenden werden im öffentlichen Raum präsentiert, so dass die Stadt zu einer riesigen Freiluftgalerie mutiert. Dabei soll die Ausstellung aber nicht einmaliges Event bleiben, sondern sich flexibel, barrierefrei und für Besucher kostenlos Jahr für Jahr wiederholen lassen.

Die Freiraumgalerie soll im Umfeld der UNESCO-Stätten in Dessau und international anerkannter Kulturaktionen – etwa das Werkleitz-Festival oder das Fusionfestival – zum Flanieren und Spazieren anregen. Das Projekt betiteln die Macher als „Kunstpromenaden Dessau-Roßlau“. Der erste Kunstspaziergang, der in diesem Rahmen stattfindet, läuft seit dem 8. Juni und wird den ganzen Sommer über zu sehen sein, ehe er am 8. Oktober seinen Abschluss findet. Unter dem Motto „Städtische Landschaft prägen und große Pläne haben“ setzen sich die Beteiligten – überwiegend lokale und regionale Künstler – mit dem Einfluss des Bauhaus auseinander. Im Jahr des 100-jährigen Jubiläums der Gründung der renommierten Design- und Architekturschule versuchen sie, Antworten zu finden auf Fragen nach den Nachwirkungen des damaligen Pioniergeists auf zeitgenössische Designer, Kunst- und Kulturschaffende. Das Projekt Kunstpromenaden wird unter anderem auch von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH unterstützt. 

Die Arbeiten der Künstler sind im urbanen Raum des Dessauer Stadtzentrums zu erleben. Auf einer Strecke vom früheren Magnetkaufhaus über das Sporthaus Kurt Elster, den historischen Markt, den Schlosswiesen vor dem Johannbau bis hin zur Friedensbrücke. Dort wird der das interessierte Publikum schon im Pkw am östlichen Stadteingang quasi visuell empfangen und zum Rundgang eingeladen. Die Ausstellungsmacher ließen sich bei ihrer Vernissage übrigens auch nicht von mittelmäßigem Wetter und enormen Windböen aus dem Konzept bringen. Unter tätiger Mithilfe des Publikums wurden die windbedrohten Werke rasch gesichert und die feierliche Eröffnung konnte weitergehen, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet.

Informationen

Plan 2019

8. Juni bis 8. Oktober 2019
Kunstpromenaden Dessau-Roßlau
(Kavalierstraße über Lily-Herking-Platz, zum Johannbau bis zur Friedensbrücke)

Eintritt frei

Weitere Informationen auf der Website und auf Facebook.

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen