Konferenz „Think Cross – Change Media“ am 15. Februar

Dienstag, 5. Februar 2019 in Sachsen-Anhalt

Vom 15. bis zum 16. Februar findet die Konferenz „Think CROSS – Change MEDIA“ in Magdeburg statt. Bereits zum siebenten Mal findet diese Austauschplattform für Wissenschaftler, Praktiker und Studierende zu neuen Entwicklungen in der Medienwelt und verwandten Bereichen statt.

Am 15. Februar beginnt  um 14 Uhr die Präsentation von Ergebnissen eines Kooperationsprojektes mit der Stadt Magdeburg. Unter dem Titel „Shopping 4.0 – Crossmediale Konzepte für den Internethandel und belebte Innenstädte“ wurde die akuelle Situation analysiert. Dazu wurden Prototypen für digitale Produkte und Dienstleistungen sowie Handlungsempfehlungen entwickelt. 

Am 16. Februar stehen dann die Konferenzthemen unter folgenden großen Überschriften im Vordergrund:

  • Fakten, Fakenews, falsche Freunde – die Medien und der Rechtsruck im Netz 
  • Social Media – Inhalt und Technologie
  • Quo vadis Digitalisierung? Arbeitswelt 4.0.

Im Einzelnen werden u.a. der Einfluss der AfD auf die Parteienkommunikation besprochen und die Übernahme von russischen Narrativen in deutschen Medien beleuchtet. Darüber hinaus werden, das Frauenbild der Rechten in den Medien bis hin zu neuesten Entwicklungen bei Social Media im öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter die Lupe genommen. Dazu gibt es noch Beiträge zu VR (Virtuelle Realität) am Arbeitsplatz, Social Engineering und der Schwachstelle USB.

Informationen

Ort: Breiter Weg 114a, Magdeburg
Zeit: 15. und 16. Februar 2019, ab 13:00 Uhr
Eintritt: frei
Anmeldung: bis 14. Februar auf der Website zur Konferenz
Rahmenprogramm: Werkschau.light des Instituts für Industrial Design

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen