Hugo-Junkers-Preise 2018 verliehen

Mittwoch, 12. Dezember 2018 in Sachsen-Anhalt

Logo Hugo-Junkers-Preis

Am 12. Dezember wurde von Minister Prof. Dr. Armin Willingmann die Hugo-Junkers-Preise 2018 verliehen. In vier Kategorien wurden insgesamt zwölf Preisträger mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. 82 Projekte und Produkte aus Wirtschaft und Wissenschaft haben sich für den „Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt“ im Jahr 2018 beworben.

Die renommierte Jury und deren Vorsitzende Prof. Dr. Sylvia Rohr (Geschäftsführerin der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering GSaME der Universität Stuttgart) hatten bei der Preisverleihung alle Hände voll zu tun.

Für Minister Willingmann ist der Hugo-Junkers-Preis "das Schaufenster für innovative Ideen und kluge Köpfe aus Sachsen-Anhalt". Der Wettbewerb um den höchst dotierten Landespreis habe einmal mehr gezeigt: "Sachsen-Anhalt kann Innovation. Die vielen exzellenten Bewerbungen belegen, dass Unternehmer und Wissenschaftler hierzulande mit Neugier und Mut echtes Neuland betreten, Zukunft gestalten und Sachsen-Anhalt voran bringen. Gefreut habe ich mich auch über die guten Kandidaten für den diesjährigen Sonderpreis. Schließlich ist die Ernährungswirtschaft als beschäftigungsstärkste Industriebranche für unsere Wirtschaft von besonders großer Bedeutung.“

Die Preisträger 2018

Kategorie "Innovativste Vorhaben in der Grundlagenforschung"

1. Preis

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Prof. Dr. Sven-Erik Behrens, Dr. Torsten Gursinsky
Innovationstitel: Neues Verfahren zur Protektion / ‚Impfung‘ von Pflanzen gegen Pathogene

2. Preis

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Team INKA – Intelligente Katheter; M.Sc. Rainer Landes, Dr. Alfred Illanes, Dr. med. Daniela ö ner, Prof. Dr. med. Harald Gollnick, Prof. Dr. Michael Friebe;
Innovationstitel: Neue Methode zur individualisierten Bestimmung des Bestrahlungszeitpunktes für die Photodynamische Therapie

3. Preis

Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN), Magdeburg; Dr. Birgit Michels, Prof. Dr. Bertram Gerber, Prof. Dr. Ludger Wessjohann, Dr. Katrin Franke, Prof. Dr. Alexander Dityatev, Prof. Dr. Volkmar Leßmann, Dr. Thomas Endres, Profapl. Dr. Markus Fendt;
Innovationstitel: Ferulasäure-Eicosylester (FAE-20) zur Erhaltung der Gedächtnisleistung im Alter

Kategorie "Innovativste Projekte der angewandten Forschung"

1. Preis

Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS), Halle; Dr. Christian Thieme, Prof. Dr. Christian ssel, Pro . Dr. homas Höche;
Innovationstitel: Neuartige Glaskeramik mit niedriger Wärmedehnung

2. Preis

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Prof. Dr. Karsten Mäder, Dr. Johannes Stelzner, Prof. Dr. Sven-Erik Behrens;
Innovationstitel: Lipidnanopartikel: Neue Adjuvantien mit hoher Stabilität, Effektivität und Verträglichkeit

3. Preis

Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie, Halle; Dr. Mirko Buchholz, Prof. Dr. Hans-Ulrich Demuth, Dr. Stephan Schilling;
Innovationstitel: Entwicklung eines hochspezifischen Antibiotikums zur Behandlung von Parodontitis

Kategorie: „Innovativste Produktentwicklung/ Dienstleistungen / Geschäftsmodelle"

1. Preis

Denkweit GmbH, Halle (Saale); Dominik Lausch, Dr. Kai Kaufmann, Markus Patzold;
Innovationstitel: Kontaktlose, ortsaufgelöste Analyse von elektrischen Strömen für die Massenproduktion für E-Mobilität, Solarindustrie & Leistungselektronik

2. Preis

Soex Recycling Germany GmbH, Bitterfeld-Wolfen; Markus Mitchell, Kerstin Sauer;
Innovationstitel: Erste typenunabhängige Schuhrecyclinganlage der Welt

3. Preis

Embever GmbH, Magdeburg; Henry Schlag, Sascha Thiergart, Dr. Juan-Pablo Menendez-Zometa, Prof. Dr. Andreas Welling;
Innovationstitel: Embever Core Middleware

Kategorie Sonderpreis "Innovativste Projekte der Ernährungswirtschaft"

1. Preis

Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, Projekt Hülsenreich; Emilie Wegner, Simon Vogt, Gunnar Schulze;
Innovationstitel: Hülsenreich

2. Preis

Se ma Gesellschaft für Innovationen mbH; Dipl.-Ing. Karin Rauch;
Innovationstitel: Depotfolie zur Wachstumsregulierung von Kartoffeln in der großtechnischen Lagerung – TUBERSERV

3. Platz

Knufmann GmbH, Klötze; Kirstin Knufmann;
Innovationstitel: BOBEI – Backen ohne Butter und Ei

Weitere Informationen

Zur Website: Hugo-Junkers-Preis

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen