Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt

Über 100 Künstler zeigen ihre Werkstätten

Donnerstag, 30. August 2018 in Sachsen-Anhalt

Logo BBK

Immer am dritten Wochenende im September öffnen Künstler aus ganz Deutschland ihre Ateliers und Werkstätten für interessierte Besucher. Man kann die Arbeitsräume erleben, neue Arbeiten sehen, Maschinen und Materialien bestaunen und sich in Gespräche verwickeln lassen. Die Ateliers öffnen am 15. und 16. September ihre Türen und Tore. 

Der Berufsverband bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. initiiert den Tag schon seit 1996: Ateliers öffnen sich, Tische sind gedeckt, Bühnen aufgestellt und Arbeitsplätze hergerichtet. Ein kulinarisches Angebot rundet die Vorführungen rund um Fadenheftung, Schaudrucken in einer Radier- und Lithografiewerkstatt, Live-Kalligraphie, Ateliereinweihungen, Vorträge, Diskussionen und Konzerte ab. 

Die Räume sind nicht nur Orte der stillen Betrachtung, sondern werden zu Lokalitäten des Gesprächs, des Genießens und des Tuns. Die offenen Ateliers in verschiedenen Stadtvierteln regen auch zum Spaziergang durch neue Gegenden an, zu Radpartien durch die Stadt, zum Erleben neuer Lebensentwürfe.

Dieses Jahr öffnen Künstler und Designer aus Salzwedel, Magdeburg, Halberstadt, Quedlinburg, dem Saalekreis, Wettin-Löbejün, Mansfeld-Südharz, Querfurt, Halle (Saale), Bitterfeld-Wolfen und Dessau-Roßlau die Türen für Besucher. 

Weiterführende Links

Zur Website des BBK
Zum Programmheft (pdf)

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen