Internationale Sommerschule "schaubau" in Dessau

Dienstag, 3. Juli 2018 in Sachsen-Anhalt

Inmitten der Bauhaus-Stadt Dessau findet vom 12.08. bis 18.08.2018 die einmal im Jahr stattfindende internationale Sommerschule schaubau statt. Ein Design-Camp, das sich an kreative Studierende, Handwerker und Wertschöpfer aller gestaltenden Disziplinen, u.a. Design, Architektur und Kunst richtet.

Ein reales Thema vor Ort, eine Woche, 15 Teilnehmer - Kreativität und hands-on-mentality mit einbegriffen! 

Im Fokus stehen in diesem Jahr die Räumlichkeiten des VorOrt-Hauses: Eine Schule, die über 12 Jahre leer stand und seit 2012 von Studierenden des Fachbereichs Design sowie vom VorOrt e.V. wiederbelebt wird.

Workshopleiter ist Van Bo Le-Mentzel. Unter dem Motto "Konstruieren statt Konsumieren" entwickelt der Architekt günstige Einrichtungsgegenstände, die jeder mit etwas handwerklichem Geschick selbst bauen kann. Durch einen Tischler-Wochenendkurs im Jahr 2010 wurde der damals noch junge und arbeitslose Architekt durch die handwerkliche Erfahrung dazu inspiriert Projekte wie Hartz-IV-Möbel, 100-Euro-Wohnungen oder Tiny Houses umzusetzen. Van Bo Le-Mentzel will Menschen dazu motivieren, mit wenig Geld aber Stilbewusstsein eigene Dinge zu schaffen und stellt zu diesem Zweck die Anleitungen für seine Hartz-IV-Möbel auf seiner Website kostenlos zur Verfügung. 

Ziel der schaubau-Woche ist es, ein Atelier für zukünftige Designers-in-Residence-Programme und einen dazugehörigen Rückzugsbereich mit Schlafmöglichkeit zu entwerfen, der auch als "Tiny House" verstanden werden kann. Die Teilnehmenden werden Möbel- und Raumkonzepte entwerfen und umsetzen, sowie Nutzungsszenarien und die grafische Ausgestaltung erarbeiten.

Ein Rahmenprogramm sorgt für eine abwechslungsreiche, produktive und sonnige Sommerwoche in Dessau.

Weiterführende Links

Website
Tickets
Facebook-Seite
Facebook-Veranstaltung

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen