Eine Kunsthochschule wird 100

Mittwoch, 14. Januar 2015 by KSA

Die Burg Giebichstein Kunsthochschule Halle feiert in diesem Jahr 100 jähriges Jubiläum. Als Element der Straße der Romantik liegt die Hochschule im gleichnamigen Ortsteil Giebichstein der Stadt Halle und bietet in den zwei Fachbereichen Kunst und Design verschiedenste Studiengänge an.

In diesem Jahr werden, zur Feier des Jubiläums, zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen in und außerhalb einer geplanten Festwoche organisiert.

 

Im Dezember vergangenen Jahres wurde in Form eines Pressegesprächs zukünftige Veranstaltungen perspektivisch präsentiert.

 

Der Rektor der Burg Giebichstein Kunsthochschule Halle wies nach begrüßenden Worten die Teilnehmer in die Thematik ein und übergab das Wort an Marco Tullner, Staatssekretär Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt und Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle. 

Das Programm für das Jubiläum stellte Dr. Nike Bätzner vor. Die Projektleiterin des Jubiläumsprogramms erläuterte nicht nur anstehenden Ausstellungen und Festivitäten, sondern stellte in diesem Kontext auch gleich kooperierende Partner wie die Franckeschen Stiftungen oder das Kunstmuseum Moritzburg Halle vor.

 

Die Eröffnung des Jubiläumsjahres findet im Rahmen der Ausstellung „Die 100 besten Plakate der BURG“ statt. Vom 15.01.2015 bis zum 22.02.2015 können Interessierte in der Burg Galerie am Volkspark die besten Plakate aus 100 Jahren Burg Giebichstein Kunsthochschule Halle betrachten. 

 

Von Frühjahr bis Jahresmitte werden die lehrenden Professoren_innen der Kunsthochschule vorgestellt und geehrt. Innerhalb der Ausstellung „Professoren der BURG aus Kunst und Design... beobachten, bewegen, bilden, bürsten gegen den Strich“ im Volkspark Halle,die vom 16.04. bis zum 07.06. 2015 stattfindet, steht der Diskurs über Kunst schaffen oder auch Schwerpunkte einer Kunsthochschule im Mittelpunkt. 

 

Parallel dazu findet die Ausstellung „Assoziationsraum Wunderkammer“ in Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen statt. Nicht nur die Präsentation von Projektarbeiten ehemaliger Absolventen werden Bestandteil der Ausstellung sein, auch internationale Künstler spiegeln ihre Wahrnehmung der Kunst- und Naturalienkammer der Frackeschen Stiftungen wieder.

 

Die Woche vom 26. bis 29.05. 2015 steht, im Zuge der Festwoche der Burg Giebichstein, ganz im Zeichen der Studierenden und deren Projekten. 

 

Während im Juli die alljährliche „Jahresausstellung der Burg“ stattfindet, wird die zweite Jahreshälfte von zwei Schmuckausstellungen dirigiert. Im Zeitraum vom 12.11 bis zum 20.12.2015 steht die Bedeutung Halles hinsichtlich der Entstehung und des kreativen Aufkommens von Autorenschmuck im Mittelpunkt.

 

Abschluss und eventueller Höhepunkt des 100-jährigen Jubiläums stellt die Ausstellung „Moderne in der Werkstatt. 100 Jahre Burg Giebichenstein“ dar. In dem Zeitfenster vom 16.11 bis zum 14.02. 2016 haben Besucher die Möglichkeit eine Gesamteindruck über die Historie und des kreativen Schaffens der Kunsthochschule in Halle zu erhalten.

 

Weitere Informationen zum Thema:

Die Burg wird 100: Ausblick auf das Jubiläumsprogramm

100.burg-halle.de

Teilen

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen