Sprungbrett ins Design-Business

Donnerstag, 27. Oktober 2011 in Sachsen-Anhalt by KSA

Erfolg für die Hochschule Anhalt im deutschlandweiten Designwettbewerb Lucky Strike Junior Designer Award. Für seine Konzeptstudie einer dynamischen Fahrzeugfront wurde der Design-Student Lukas Rittwage mit „Besonderer Anerkennung“ ausgezeichnet. Der Lucky Strike Junior Designer Award gilt als eine der begehrtesten Auszeichnungen für Nachwuchsdesigner in Deutschland.

Die Konzeptstudie „Face Value“ beinhaltet neue Ansätze. Rittwage hat versucht, aufgrund der natürlichen und deckungsgleichen Assoziation von Fahrzeugfronten mit Gesichtern und Emotionen, die Ausdrucksfähigkeit der menschlichen Mimik gezielt auf ein Automobil zu übertragen.  Besonders der Sicherheitsaspekt für andere Verkehrsteilnehmer ist dabei interessant. Der Fahrer sieht, wer im anderen Auto hinter dem Lenkrad sitzt und erkennt den Sicherheitsgrad des Fahrers und kann sich somit darauf einstellen.  Durch vertraute, in Form und Funktion dem menschlichen Vorbild nachempfundene Züge kann neben höherer Sicherheit, verbessertem Komfort und intuitiveren Handlungsabläufen vor allem ein emotionaler Mehrwert entstehen.

"Wir sind sehr stolz, dass es wieder einer unserer Studierenden geschafft hat, eine „Besondere Anerkennung“ zu erhalten. Die Arbeit von Lukas Rittwage ist außergewöhnlich und innovativ. Sie hat auf jeden Fall eine Auszeichnung verdient“, sagt Betreuer Dipl.-Ing. Klaus Heller.  

www.hs-anhalt.de 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen