formpreis ehrt Entwürfe für Möbel plus Marketing – Bewerbungsfrist läuft

Donnerstag, 17. Februar 2011 in Sachsen-Anhalt by KSA

Gemeinsam mit den Deutschen Werkstätten Hellerau hat die Leipzig School Of Design den formpreis ausgerufen: einen Wettbewerb für junge Designer, der Gestaltung und Marketing verbindet. Ab sofort können sich Studenten und Young Professionals bewerben.

Gesucht werden die besten kreativen Entwürfe eines exklusiven Möbels in Verbindung mit einem stimmigen Marketingkonzept. Krönung des Wettbewerbs ist die Umsetzung des Siegermodells als Prototyp bei den Deutschen Werkstätten Hellerau. Darüber hinaus kann das Designstück in Abstimmung mit den Dresdnern auch in einer Kleinserie produziert werden.

„Mit unserem Vorstudium eröffnen wir jungen Menschen an der Leipzig School Of Design ihren Weg in ihr Traumstudium“, ist Steve Hauswald, Geschäftsführer der Leipzig School Of Design, überzeugt. Dabei sei der Schritt in die freie Wirtschaft ein weiterer schwieriger Übergang. Der formpreis solle junge Kreative anregen, über den Tellerrand zu blicken und sich mit wichtigen Absatz- und Marketingaspekten zu beschäftigen. Dementsprechend hätten die Kreativen sowohl kreative Fähigkeiten als auch stimmige Verkaufsüberlegungen nachzuweisen.

Die Teilnahme zahlt sich gleich für acht junge Talente aus. Nach der Vorauswahl durch eine hochkarätig besetzte Jury eignen sich die nominierten Finalisten bei einem komplett gesponserten Intensiv-Workshop tiefer gehende Kenntnisse im Bereich Produktion und Vertrieb an. Mit den gewonnenen Anregungen entwickeln sie ihr Möbel und das Marketingkonzept weiter. Am Ende stehen eine Werkschau und die Prämierung des Gesamtsiegers.

Im Rahmen der Ausschreibung findet auch ein Juniorwettbewerb für Schüler mit Interesse für Gestaltung und Design statt. Details zu den beiden Ausschreibungen sind online zu finden unter www.formpreis.de  

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen