„JulicaDesign“, Halle (Saale) TINNE VAN ACCOM, Neukirchen an der Vöckla/Österreich

Projekt: „tipikids“ – Wohnaccessoires für Kinderzimmer

Das Projekt

Die Produktserie "tipikids" ist aus der Idee entstanden die kulturellen Eigenheiten der Indianer für Kinder unseres Kulturkreises (be-)greifbar zu machen. Dabei war es uns wichtig die Besonderheiten zeitgemäß und poetisch zu interpretieren. So wurde der traditionelle Pfeilköcher zu einer Stifterolle, die Weite der Prärie zum Spielteppich und das Tipi zu einem Regal. Damit schaffen wir für Eltern und Kindern einen emotionalen Zugang zu unseren Produkten und fördern die spielerische Interaktion zwischen beiden.

Die tipikids Kollektion ist nachhaltig designt und produziert, das heißt für uns, dass Produktdesign und Produktion ganz bewusst in Sachsen-Anhalt, anderen deutschen Bundesländern und an verschiedenen Standorten in der EU stattfinden. Hier herrschen menschenwürdige Produktionsbedingungen und wir haben einen direkten Einblick in die Fertigung. Kurze Transportwege schonen unsere Umwelt. Unsere hohen Produktionsstandards bestimmen maßgeblich die hervorragende Qualität unserer Produkte.

Wir freuen uns, dass die Serie von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt und der Kloster Bergesche Stiftung gefördert wurde.

Die Zusammenarbeit

Wir haben das große Glück, eine Kooperationspartnerin gefunden zu haben, die genau unsere Firmenpolitik versteht und vertriebstechnisch adäquat umsetzt - Tinne Wagner. Sie ist seit über 15 Jahren in der Nische des Vertriebs hochwertiger Produkte für Kinder in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und setzt genau wie wir auf hochwertige, langlebige, und regional gefertigte Produkte sowie stetiges und nachhaltiges Wachstum.  Langfristige und enge Kundenbeziehungen sind ihr ebenso wichtig, wie die Entwicklung eines bleibenden Wertes für die Produkte und die Marke JulicaDesign.

Mit Tinne Wagner haben wir schon eng während der Entwicklung der Serie „tipikids“ zusammengearbeitet, um neben dem Design auch wichtige Aspekte aus Vertriebssicht mit einfließen zu lassen und die Marktfähigkeit der Produkte zu gewährleisten. Gemeinsam fand dann die Markteinführung der „tipikids“ Kollektion Anfang 2016 zur Ambiente Frankfurt, der weltgrößten Konsumgütermesse, statt.

Die Bewerbung

Wir haben unsere Ausbildung als Spiel-und Lerndesignerinnen hier in Sachsen Anhalt genossen und identifizieren uns deshalb auch als kreatives Unternehmen stark mit diesem Standort. Wir stehen hinter unserer Produktserie „tipikids“ vor allem wegen des besonders kreativen Ansatzes und da sie entgegen vieler Produkte für Kinder regional und nahhaltig gefertigt wird. Auf die Kooperation mit unserer Vertriebsagentin Tinne Wagner sind wir stolz, da wir es zusammen schaffen, unsere Produkte über die Grenzen Sachsen-Anhalts bekannt zu machen. Somit haben wir mit unserem Ansatz eine starke Gemeinsamkeit mit dem Fokus des  Bestform Awards gesehen und es ist uns als kreatives Unternehmen in Sachen-Anhalt eine Freude uns dafür zu bewerben.