Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kurzprofil

Logo von Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist eine junge Universität, die 1993 durch den Zusammenschluss mehrerer Hochschuleinrichtungen entstand. Mit etwa 12.000 Studenten ist sie eine mittelgroße Universität.

 

seit der Gründung der Universität hat sich die Forschungsrichtung von anwendungsorientierter Forschung hin zu Grundlagenforschung entwickelt. Mit der Einführung neuer Studiengänge im Rahmen der Umstellung auf Bachelor und Master veränderte sich das Profil nochmals. Hier werden viele Studiengänge angeboten, denen im Rahmen von Globalisierung und neuen Medien eine verstärkte Bedeutung zukommen wird. Die Universität verfügt über moderne Ausstattung, gerade in den jungen Studiengängen wie der Medienbildung. Sie versteht sich als Brücke zwischen Ost- und Westeuropa, was sich in vielen Kooperationen bemerkbar macht. Aber auch in den Rest der Welt bestehen Kontakte, so zum Beispiel nach Mumbai in Indien oder nach Mosambik. Die gute Sachausstattung der Universität wird durch gute individuelle Betreuung der Studierenden durch engagiertes und kompetentes Lehrpersonal komplettiert.

 

Die Landeshauptstadt Magdeburg kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Durch Kaiser Otto den Großen wurde sie zu einer bedeutenden Handelsstadt, das nach ihr benannte Stadtrecht verbreitete sich bis in ganz Osteuropa, beispielsweise nach Kiew. Durch Martin Luthers Einfluss wurde die Stadt zu einem Zentrum der protestantischen Bewegung. Der Namenspatron der Universität, Otto von Guericke, machte sich nicht nur als Bürgermeister, sondern auch als Diplomat und Experimentalphysiker einen Namen. Magdeburg ist Ziel- und Startort der Straße der Romanik, einem der Touristenmagneten des landes Sachsen-Anhalt.

 

Aber Magdeburg bietet mehr als nur Geschichte. Neben den großen Parkanlagen, die im Sommer wie auch im Winter zum Spazierengehen und Verweilen einladen, gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, wie das Theater der Landeshauptstadt mit seinen zwei Bühnen, mehrere Kinos, Discos und Clubs. Für das leibliche Wohl sorgen mehr als 100 Restaurants aller Küchenrichtungen und wer abends einfach nur in eine Kneipe gehen will, kann unter zahlreichen Kneipen wählen, vor allem im Bereich um den Hasselbachplatz.

Studiengänge

Kontaktdaten

Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg

Tel.: +49 391 67-0
Fax.: +49 391 67-11156

dez.sqOo4WtudieENCHynange7X8zJlegenzykIXheiteyKIU5n7YpMk@­ovgu.dpJWF3eulm2g
http://www.uni-magdeburg.de