Zweite Veranstaltung „Türen auf!“ im Bauhaus Dessau

Montag, 2. Oktober 2017 in Events

Das Jahr 2019 ist für die Stiftung Bauhaus in Dessau ein ganz besonderes. Schließlich jährt sich die Gründung der Kunstschule durch Walter Gropius zum einhundertsten Mal. Obwohl die Hochschule für Gestaltung nur wenige Jahre bestand, wirkt sie bis in die Gegenwart fort und gilt vielen als wirkungsvollster Exportartikel von Kultur aus Deutschland im 20. Jahrhundert.

Um den Entstehungsprozess des Museums transparent zu gestalten, hat die Stiftung Bauhaus die Reihe „Türen auf!“ konzipiert. Hier sollen der Öffentlichkeit Fragen zur Gestaltung und Präsentation von Ausstellung und Sammlung beantwortet werden. An insgesamt sechs Abenden will die Stiftung so ins Gespräch mit dem interessierten Publikum kommen.

Nach dem Auftakt mit einer Gesprächsrunde mit dem Kuratorenteam steht nun das nächste Event bevor. Am 16. November ab 18:30 Uhr werden das Vermittlungsteam des Bauhaus Agenten der Stiftung Bauhaus Dessau, Schülergruppen und das Publikum gemeinsam eine Live-(Inter)-Aktion gestalten. Dann stellt sich die Frage „Wie vermittelt das 21. Jahrhundert das Bauhaus?“. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Informationen

Türen auf! Das Museum erzählt
16. November 2017 @ 18:30 Uhr

Bauhausgebäude
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau

Eintritt frei.

Weitere Informationen auf der Website der Bauhaus-Stiftung.

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen