Erste Kunstmesse HAL ART am 4. und 5. November

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Am 04. und 05. November 2017 findet in der Georg-Friedrich-Händel-Halle die erste Kunstmesse in Halle an der Saale statt. Auf der HAL ART können sich Vertreter der Bildenden und Angewandten Kunst auf mehr als 1500 Quadratmetern mit ihren Werken vorstellen. Die Ausstellungsfläche unterteilt sich in mehr als 100 Stände. Veranstalter ist die Händel Halle Betriebsgesellschaft, die vom Halleschen Kunstverein e.V., den beiden in Halle ansässigen Künstlerinnen Suse Kaluza und Claudia Klinkert (kunstrichtungtrotha) und dem Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt wird.

Anlass der Kunstmesse ist die hohe Dichte an Kunstschaffenden und Kunst-Bildungseinrichtungen in Sachsen-Anhalt und die so entstandene Nachfrage nach einem angemessenen Podium zur Präsentation. In die HAL ART integriert findet am 5. November der 38. Hallesche Grafikmarkt mit Auktion statt.

„Die Stadt Halle ist einer Kunstmesse würdig“, erklärt Ulf Herden, Geschäftsführer der Händel Halle. „Bei der hohen Qualität und breiten Fülle an Kunst in unserem Land ist die Etablierung einer Kunstmesse längst überfällig. Wir möchten Talenten eine Plattform bieten, ihre Kunst in angemessener und medial unterstützter Weise zu präsentieren.“ Herden ergänzt aber auch, dass die Veranstalter auch „aus Wien, Hamburg und München“ Bewerbungen erreichten. Die Messe richte sich nämlich durchaus auch an überregionale Künstlerinnen und Künstler.

Aus zahlreichen Bewerbungen wählte eine Fachjury 100 Künstler, Künstlervereinigungen und Galerien zur Teilnahme aus. Die Künstler Björn Hermann von sichtbar – zeitgenössische Kunst e.V., Rolf Lindner aus Erfurt, Rolf Müller aus Halle, die Kunsthistorikerin Dr. Renate Luckner-Bien und Ulf Herden bildeten die Fachjury. Renate Luckner-Bien, die viele Jahre an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule gearbeitet hat, nennt die Gründe ihres Engagements für HAL ART: „Mit dem richtigen Konzept kann sich HAL ART als medien- und öffentlichkeitswirksames Podium für Kunst und Künstler dieser Stadt und des Landes Sachsen-Anhalt entwickeln.“

Informationen

HAL ART
Kunstmesse für bildende und angewandte Kunst

Georg-Friedrich-Händel-Halle
Salzgrafenplatz 1
06108 Halle (Saale)

4. November: 17 Uhr bis 22 Uhr
5. November: 11 Uhr bis 19 Uhr

Grafikmarkt am 05. November 2017
Besichtigung der Grafiken: 11 Uhr bis 15 Uhr
Beginn der Auktion: 15 Uhr (bis ca. 17 Uhr)

Tickets unter https://kulturfalter.tivents.de/hal-art-2017 
Tageskarte 5,95 Euro, ermäßigt 4 Euro

Weitere Informationen:
Website zur Messe

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen