10. Filmmusiktage: Trautoniumklänge und Jean-Michel Bernard am Piano

Mittwoch, 27. September 2017 in Events

Die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt feiern in wenigen Wochen – vom 29. Oktober bis zum 4. November – ihre zehnte Auflage. Zu diesem runden Jubiläum laden die Filmmusiktage zu einem besonderen Rahmenprogramm ein. So wird der französische Filmmusikpianist und -komponist Jean-Michel Bernard ebenso ein Konzert geben wie der Trautoniumkünstler Peter Pichler.

Am 30. Oktober wird Pichler im Luchs Kino am Zoo in Halle live den Hitchcock-Streifen „Die Vögel“ auf einem Mixturtrautonium begleiten. Der Synthesizer-Vorläufer trautonium erzeugt bis heute elektronische Klänge, die kein anderes Instrument nachbilden kann. Pichler ist einer der wenigen Künstler, die das Instrument heute beherrschen. Klassisch ausgebildet, kann er das Instrument in verschiedenen Genres nutzen. Beim Einsatz des Trautoniums in der Filmmusik entsteht die Besonderheit, dass das Gerät sowohl für Melodien als auch als Effektgeräte benutzt werden kann.

Drei Tage später spielt Jean-Michel Bernard, begleitet von Sängerin Kimiko Ono und Cellist Tim Ströble, sein Konzert „Cinematic Piano“. Dabei werden Auszüge bekannter Filmmelodien zu hören sein, wie etwa aus „E.T.“, „Indiana Jones“, „Schindlers Liste“ oder „Merry Christmas, Mr. Lawrence“. In den Übergängen beschränkt sich der Franzose nicht auf Filmmusik, sondern lässt Jazzimprovisationen ebenso wie Auszüge klassischer Komponisten wie Edvard Grieg, Beethoven oder Gershwin erklingen. Neben dem Konzert wird Jean-Michel Bernard auch am Fachkongress zum Festival am 3. und 4. November teilnehmen.

Außerdem wird auf dem Festival der Film „Score – Geschichte der Filmmusik“ in einer Preview zu sehen sein. Am 1. November um 19 Uhr können die Zuschauer den Film im Puschkino sehen, der erst im Januar 2018 in die deutschen Kinos kommen wird. Im Film geben bekannte Filmmusikkomponisten wie Hans Zimmer, Danny Elfman, Rachel Portman oder Trent Reznor Einblicke in das Geschäft und die Kunst Filmmusik. Dabei geht es in dem Film in der Hauptsache um die Frage, wie ein moderner Soundtrack entsteht – von der Inspiration bis zur Umsetzung und dem Einsatz im fertigen Film.

Ausgewählte Termine

  • Filmreihe DIE OHREN SEHEN MIT – 10 Jahre Filmmusiktage Sachsen-Anhalt. 29. Oktober bis 3. November, 19 Uhr, Puschkino
  • „Die Vögel“, Film von Alfred Hitchcock mit Live-Trautoniumbegleitung von Peter Pichler. 30. Oktober um 20 Uhr, Luchs Kino
  • „Score – Eine Geschichte der Filmmusik“, Sondervorführung, 1. November um 19.00 Uhr, Puschkino
  • „Cinematic Piano“, Konzert mit Jean-Michel Bernard, Kimiko Ono, Tim Ströble. 2. November um 19.30 Uhr, Aula im Löwengebäude
  • Verleihung DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS 2017. 3. November um 19.30 Uhr, Steintor-Varieté Halle
  • Galakonzert – 10 Jahre Filmmusiktage Sachsen-Anhalt. 4. November um 19.30 Uhr, Oper Halle

Weitere Informationen, vollständiges Programm und Tickets auf der Website der Filmmusiktage.

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen