„Fresh im Felde“ zeigt Kunst aus Halle-Freiimfelde

Donnerstag, 1. Juni 2017 in Events

Vom 2. bis 8. Juni wird im halleschen Stadtviertel Freiimfelde die Schau „Fresh im Felde“ statt. Sie zeigt, dass sich das einst vernachlässigte Viertel weiterhin positiv entwickelt. Durch Graffiti, Streetart und urbane Nachbarschaftsinitiativen hat das Freiimfelde in den letzten Jahren medial stark auf sich aufmerksam machen können und einen Aufschwung erlebt.

So wächst hier das zarte Pflänzchen der Kreativität auf einem Boden aus Verfall und Gleichgültigkeit. In der Schau „Fresh im Felde“ präsentieren sich nun fünfzehn lokale Künstler, die in ihrer Vielfalt auch ein Portfolio des Stadtteils darstellen. Das geht über Graffiti und Streetart deutlich hinaus: Neben Malerei und Illustration werden Fotografie, Modedesign und Installationen zu sehen sein.

Musik, Poesie und Performances akzentuieren die Veranstaltungen zur Ausstellung und gestalten sie abwechslungsreich. Als ein Höhepunkt ist am 5. Juni die Versteigerung einer mysteriösen Hinterlassenschaft des halleschen Barockkomponisten Georg Friedrich Händel vorgesehen.

Am 1. Juni findet ab 18 Uhr die Vernissage statt, an die sich ein Konzert anschließt. An den weiteren Tagen ist die Ausstellung von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Die Finissage findet am 8. Juni ab 18 Uhr statt.

Informationen

„Fresh im Felde“

Landsberger Straße 16
06112 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
2. Juni bis 8. Juni
täglich, 15 Uhr bis 19 Uhr

Eintritt frei

Termine:
1. Juni @ 18 Uhr: Vernissage
4. Juni @ 20 Uhr: Poetry Slam
5. Juni @ 21 Uhr: Jazz trifft Poesie
8. Juni @ 18 Uhr: Finissage

Weitere Informationen: 
www.freshimfelde.de 

Kommentare

* = Pflichtfelder

Weitere Beiträge

Vorherigen Beitrag anzeigen Nächsten Beitrag anzeigen