Preise & Veranstaltungen

Um auf dem Buchmarkt bestehen zu können, brauchen Verlagsgründer, Schriftsteller und Buchhändler neben Förder- und Finanzierungsangeboten vor allem die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden sowie geeignete Plattformen, um die entstehenden Produkte und / oder Projekte zu präsentieren.

Wettbewerbe

Wettbewerbe rufen die Kreativen des Landes dazu auf, innovative Projektideen zu entwickeln und ihre Produkte gezielt in Szene zu setzen. Herausragende Arbeiten deutscher  Schriftsteller und Übersetzer werden von unterschiedlichsten Institutionen und in verschiedenen Kategorien mit Buchpreisen gewürdigt. Verleger und Einzelhändler werden motiviert branchenübergreifende Projektideen bei Innovationswettbewerben einzureichen. Dadurch können sie zeigen, welche Möglichkeiten in den Kreativbranchen stecken und das Interesse der Öffentlichkeit auf sich ziehen. Im Folgenden wurden die wichtigsten Wettbewerbe, die für den Buchmarkt auf Landes- und Bundesebene relevant sind, aufgelistet: 

Sachsen-Anhalt

BESTFORM
Der Wettbewerb BESTFORM fordert Sachsen-Anhalts Kreative zweijährlich dazu auf, gemeinsam mit einem Wirtschaftspartner eine innovative Idee zu entwickeln oder weiter zu verfolgen. Ob dabei ein Produkt oder eine Dienstleistung entsteht, ist egal. Wichtig ist die gemeinsame Arbeit. Ausgezeichnet werden die Preisträger mit bis zu 10.000 Euro, zusätzlich werden Förderpreise vergeben. Die nächsten BESTFORM /// MEHR /// WERT /// AWARDs für kreative Ideen werden voraussichtlich 2017 vergeben.

Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt
Gesucht werden Visionäre und Vordenker mit Forscherdrang und dem Willen zur Innovation. Der Hugo Junkers Innovationspreis zeichnet kreative Köpfe des Landes aus, die aus unkonventionellen Ideen innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen kreieren. Aktueller Bewerbungsschluss ist am 1. Oktober 2015.

Deutschland

Deutscher Literaturfonds e. V.
Der Deutscher Literaturfonds e. V. fördert die deutsche Literaturszene neben seinen Stipendium auch mit ausgeschriebenen Wettbewerben: Jährlich vergibt er den Kranichsteiner Literatur(förder)preis sowie den Paul-Celan-Preis für Übersetzung. 

Deutscher Buchpreis e. V.
Mit dem renommierten Deutschen Buchpreis zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2005 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus.

Deutscher Jugendliteraturpreis
Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Er wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes finanziert. Ziel des Deutschen Jugendliteraturpreises ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und ihnen Orientierungshilfe bei einem schier unüberschaubaren Buchmarkt zu bieten. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. 

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland
Die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung verleiht jährlich den Titel Kultur- und Kreativpiloten Deutschland. Damit zeichnet sie Menschen aus, die mit einer besonderen, kreativen Idee unternehmerisch durchstarten möchten. 

Branchentreffs und Messen

Um die eigene Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren und mit anderen Kreativen in Austausch treten zu können, eignen sich für die Protagonisten des Buchmarktes Messen und andere Branchentreffs. Sachsen-Anhalt setzt derzeit vor allem auf Kooperationen mit dem erfolgreichen Format der Leipziger Buchmesse: Die Wahrnehmung des regionalen Buchmarktes wird durch Initiativen wie Halle liest mit oder die gemeinsamen Auftritte auf der Buchmesse in Leipzig positiv beeinflusst.

Weiterer Link

KWSA Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt e. V.