Mathias Bertram / faktor m

Projekt: „EYETRACKING Brille“

Mathias Bertram faktor m

VITA: 2000 - 2005 Studium an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Industriedesign /// seit 2004 tätig als selbstständiger Designer /// 2005 Abschluss als Diplom-Designer (FH) /// 2005 Gründung faktor m - büro für gestaltung und konstruktion GbR / Gesellschafter /// 2007 Gründung „Designdeutsche“ Taiwan Ltd. /// 2007 - 2014 Partner bei ERGO-FORM Design GbR /// seit 2010 Gründungsmitglied der Rothehorn Gruppe

Das Projekt

Das ETG System von SensoMotoric Instruments ist ein hochpräzises Eyetrackingsystem in Form einer modernen Sportbrille. Das System wird in relativ kleinen Stückzahlen gefertigt (ca. 300-400 Systeme pro Jahr) und durch den Auftraggeber ständig weiterentwickelt. Daher musste das Design und die Konstruktion konsquent auf schnell anpassbare Fertigungsprozesse ausgelegt werden. Die Gehäuseteile der Brille werden komplett mit RP Verfahren hergestellt und serientauglich gefinished. 

Das Ergebniss ist ein marktreifes HighTech-Gehäuse mit einem Produktionsproßess, der es innerhalb weniger Tage ermöglicht Gehäusegeomtrien auf neue Entwicklungsstände der Hardware anzupassen. 

Im Laufe der Entwicklung konnte das Gewicht der Brille um ca. 40 % und die Größe des Gehäuses um über 60 % reduziert werden. Derzeit wird die 3.te Gerätegeneration entwickelt.

Die Zusammenarbeit

Der erste Kontakt kam über eine Empfehlung eines befreundeten Büros, das bereits für SMI tätig war. Die ersten gemeinsamen Projekte haben wir 2010 durchgeführt.

Wir arbeiten sehr gerne für diesem Auftraggeber. Die Kommunikation ist direkt und effektiv, das Entwicklungsteam bei SMI ist jung und locker. Durch die langjährige Zusammenarbeit kennt man sich, was zu einem entspannten Projektumfeld führt.

Die Bewerbung

Designwettbewerbe und Ausstellungen halte ich für sehr wichtig. Wir nutzen die Möglichkeiten / die Öffentlichkeit die solche Wettbewerbe bieten als Plattform zur Kundenansprache und für unsere Akquise. Außerdem ist es immer eine Anerkennung der eigenen Arbeit, wenn man für ein Projekt eine Auszeichnung erhält.

Unsere Region kann mit dem Bauhaus und der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Magdeburg auf eine lange und teilweise sogar prägende Designgeschichte zurückblicken. Mit diesem Hintergrund ist der BESTFORM-AWARD für uns als Gestalter eine ganz besonderer Wettbewerb!